Tourenbericht Safiental

Im aktuellen Berliner Bergsteiger (Heft 5/2020) findet Ihr auf Seite 21 einen kleinen Bericht von unserer Tourenwoche im Safiental Ende Februar diesen Jahres. Wegen Corona hat es mit der Veröffentlichung einen Augenblick gedauert, aber jetzt könnt Ihr Euch damit ja ein wenig abkühlen und gleichzeitig die Vorfreude auf neue Gruppenfahrten schüren … Viel Spaß beim Lesen!

Sommerausflug ins ZIttauer Gebirge vom 17.-19.7.2020

Für den Juli haben wir einen weiteren WE-Ausflug geplant! Es geht ins Zittauer Gebirge, genauer gesagt nach Oybin.

Es gibt dort zahlreiche Wander- und Klettermöglichkeiten (u.a. auch 2 Klettersteige) und Mountainbiken geht natürlich auch. Ein Freibad und der Olbersdorfer See sind in der Nähe und laden zum schwimmen ein.

In Oybin steht uns eine Ferienwohnung in einem alten Umgebindehaus zur Verfügung (5 Schlafplätze) Im Garten besteht die Möglichkeit zu zelten (max 5 Zelte). Alle die im Haus schlafen wollen, bringen bitte Bettwäsche oder Bettlaken und Schlafsack mit, alle anderen ihre Campingausrüstung.

Anreise:
Per Auto: etwa 3,5 h über die Autobahn bis Weißenfels und dann weiter über die Landstraße. Per Bahn: (in 4 h ) mit dem Regio bis Cottbus, weiter von Cottbus bis Zittau und von da mit Bus (Linie 6) bis Kurort Oybin Niederdorf oder der Kleinbahn von Zittau bis Kurort Oybin Niederdorf. Die günstigste Variante ist ein VBB -Tagesticket, das bis Spremberg gilt und dann ein Anschlussticket bis Oybin zu erwerben – das gibt es im Zug oder online.

Essen organisieren wir wie sonst auch: Jede/r bringt etwas für den ersten Tag mit (Grillen). Super wäre, wenn die mit dem Auto anreisen Klopapier, Küchenrolle und Grillkohle mitbringen.
hier noch die genaue Adresse: Kurort Oybin, Käthe-Kollwitz-Str. 6 bei Herzig (Ortsteil Niederoybin)

Bitte tragt Euch in den Doodle ein, wenn ihr plant, mitzukommen, das erleichtetert die Orga. Für weitere Rückfragen wendet Euch gerne an Kathrin, die uns nach Oybin einlädt!

Tourenwoche im Villigratental (Osttirol)

Hier einige Infos zur geplanten Tourenwoche in Ausservilligraten:

Termin
27.02. bis 06.03.2021

Gebiet
Das Villgratental ist ein recht uriges Gebirgstal in Osttirol an der Grenze zu Südtirol und zweigt nördlich vom Pustertal ab. Am Talanfang liegt ein mittelgroßes Skigebiet in Sillian. Ansonsten wird im Tal eher ein moderater Tourismus gepflegt. Das Tal ist als Skitourengebiet bekannt.

Unterkunft
Die Unterkunft, der Schäferhof, ist ein Selbstversorgerhaus mit ordentlich eingerichteter Küche und liegt auf 1650m Höhe oberhalb eines Nebentals in Ausservillgraten. Die Lage ist sehr malerisch. Es gibt Platz für 15 Personen in 5 Zimmern. Die genaue Ausstattung kann hier oder hier ersehen werden. Zum Hof führt keine Buslinie. Es ist also eine Autofahrt oder ein Fußweg von ca. einer Stunde nötig, um den Hof zu erreichen. Der Preis ist günstig und liegt bei ca. 17 € die Nacht pro Person (inkl. Kurtaxe).

Hier könnt Ihr Euch ein PDF mit weiteren Infos zur Unterkunft herunterladen: Reiseinfos Schäferhof Villgratental

Skimöglichkeiten
Liftgebiete liegen in Sillian und einige Kilometer weiter in Südtirol am Helm und in Sexten. Die Gebiete scheinen durchaus attraktiv für Pistenfahrer zu sein. Das Villgratental bietet zahlreiche Möglichkeiten für Torengänger in verschiedenen Schwierigkeitsstufen ab 850m Höhenunterschied. Generell muss für die Wege zum Einstieg zu den
Touren kurz das Auto genutzt werden. Weitere Touren sind durch etwas längere Autofahrten erreichbar. Da ist unbedingt die Tour auf den Sextener Stein in den Dolomiten zu empfehlen, eine der landschaftlich phantastischsten Touren, die man in den Alpen unternehmen kann. Der Gipfel bietet die ideale Aussicht auf die Nordwände der Drei Zinnen.

Eine Übersicht über Touren im Villgratental findet Ihr hier.

Anreise
Die Anreise ist mit der Eisenbahn über Lienz möglich oder von Innsbruck mit dem Bus. Die Autofahrt geht über Kitzbühl, den Felbertauerntunnel und Lienz.

Anmeldung
Wenn Ihr Interesse an dieser Fahrt habt, schreibt mir bitte eine E-Mail (fiedler@snafu.de). Wir haben im Moment 12 Plätze reserviert, bei starkem Interesse könnten wir noch auf 15 Plätze erhöhen (maximale Hüttenbelegung).
Nach der Anmeldung wäre dann für die Mitfahrer erste Anzahlung in Höhe von 20 Euro fällig. Alles weitere können wir dann auch bei einem Stammtisch (voraussichtlich wieder ab 1. September) besprechen.

Ziele für Gruppenfahrten 2021 – wir suchen Eure Vorschläge!

Die Einschränkungen in der Kommunikation und Bewegungsfreiheit, denen ja auch wir Mitglieder der Skigruppe derzeit unterworfen sind, sollten uns nicht daran hindern, Überlegungen zu den Aktivitäten und Zielen in der nächsten Saison anzustellen. Die aktuelle Lage, was Reisemöglichkeiten und Kontaktbeschränkungen anbetrifft, ändert sich in diesen Tagen ja stündlich, und so ist es derzeit unmöglich, vorauszusehen, ob und in welcher Form Gruppenfahrten 2021 stattfinden können.

Doch wir hoffen für uns alle natürlich das Beste! Aus diesem Grund haben wir überlegt, dass es toll wäre, Eure Ideen und Vorschläge für Gruppenfahren zunächst über den Verteiler der Skigruppe zu sammeln und aus den Eingängen dann die interessantesten auszuwählen. Die Planungen sollten dann unter Vorbehalt nach den Sommerferien konkretisiert werden.

Eine Fahrt nach Tschierv im Val Müstair wird sicher auch nächstes Jahr wieder dabei sein, da sowohl die Unterkunft als auch die Tourenmöglichkeiten klasse sind. Hierzu werden wir nach den Ferien genauere Infos schicken.

Unsere Gruppenfahrten haben sich in den letzten Jahren mehr und mehr zum Focus auf Skitouren entwickelt, und bei der Unterbringung auf Selbstversorgung, das heißt selbst Kochen in der Hütte. Dies wird sicher auch in der nächsten Saison wieder der Fall sein, es wäre aber auch schön, wenn es dazu Varianten im Angebot gäbe, sowohl, was die Sportarten angeht (z.B. auch mit Langlauf und Schneeschuhwandern), als auch die Art der Unterkünfte, zum Beispiel hatten wir dieses Jahr auch etwas für Familien während der Berliner Winterferien dabei. Diese Vielfalt ist weiterhin wünschenswert.

Für die Planung und Durchführung der Fahrten, also Reservierung, Anmeldung, Abwicklung der Zahlung, Teilnehmerlisten usw. solltet Ihr, wenn Ihr Vorschläge macht, nach Möglichkeit auch zur Verfügung stehen. Die Erfahrungen der letzen Jahre haben gezeigt, dass es sinnvoll ist, wenn sich zwei Leute die Planung einer Gruppenfahrt teilen, also überlegt mal, mit wem Ihr die Planung durchführen könnt. Natürlich könnt Ihr Euch auch von uns Hilfe holen, wenn Ihr da unsicher seid. Wichtig ist zunächst mal nur die Ideensammlung.

Erfahrungsgemäß sollten die Gruppen eine Zahl von 12 bis 14 Leuten nicht überschreiten. Bei mehr Teilnehmer_innen ist es schwierig zu planen und auch die Gefahr, dass Leute abspringen und dann bei bereits bestellten Plätzen nicht genug Nachrücker bereit stehen, ist zu groß.

Also, jetzt seid Ihr dran! Bitte sendet Eure Vorschläge bis zum 10. Juni 2020 an ski@dav-berlin.de. Wir freuen uns auf Eure Ideen!

Herzliche Grüße

Stephan

Auf nach Golzow – 12. bis 14. Juni

Liebe alle,

unser fast schon traditioneller Wochenendausflug  in die Lüdersche Wirtschaft (Schorfheide) findet dieses Jahr vom 12. bis 14.6. statt

Aufgrund der aktuellen Situation sollten wir die Schlafräume nur einzeln oder mit Abstand belegen. Bringt also möglichst Zelt und/oder Isomatten und Schlafsäcke für’s draußen schlafen mit.

Wer mitkommen möchte, trage sich bitte zur besseren Planung vorab in den Doodle hier ein.

Wir zahlen Hansgeorg einen kleinen Unkostenbeitrag in Höhe von 10 Euro p. N.  Für Freitagabend sollte jede/r etwas zum Grillen mitbringen, Samstag können wir gemeinsam vor Ort einkaufen. Auch das Schwimmzeug sollte nicht fehlen..

Das Haus ist problemlos mit Rad und öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar: Entweder RB63 mit Umsteigen in Britz und dann direkt nach Golzow oder RE 3 nach Chorin und dann ein paar Km durch den Wald.

Das Haus liegt hier.

Und hier geht’s zur Website der Lüderschen Wirtschaft

Bis dahin
Eure Skigruppe

Stammtisch, Aktionen und Corona

Mit Hinblick auf die aktuelle Situation (Stand 18.03.2020) in den Alpen sowie in Deutschland und im speziellen in Berlin auf Grund der Pandemie durch SARS-CoV-2 streichen wir alle Gruppentreffen (inklusive Aprilstammtisch) ersatzlos.

Damit folgen wir ebenfalls der Empfehlung des Dachverbandes.

Wir wünschen einen erfolgreichen Start in den Frühling und melden uns, sobald wir mehr wissen.

beste Grüße

eure Skigruppe.

Märzstammtisch am 03.03.2020

Die Skigruppe lädt im März zum Stammtisch am 03.03.2020 ab 19.30 ein. Neue Gesicher dürfen zum Kennenlernen gerne etwas früher ab 19 Uhr kommen.

Die Zeit ist nah und nun geben wir den Ort bekannt: Wir treffen uns wie gewohnt im Zosch in der Tucholskystr. 30. Am S-Bahnhof Oranienburgerstr.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und Berichte aus dem Val Müstair, Thalerlotsch und vom Spitzingensee.

Liebe Grüße,

eure Skigruppe

Alpiner Infoabend zu „Lawinen“ am 12.02.2020

Bernhard Niebojewski (Trainer B Skihochtouren) informiert am 12.02.2020 ab 19 Uhr in der Geschäftstellte im Rahmen der alpinen Infoabende in einem Vortrag mit Diskussion über die Entstehung von Lawinen, Gefahrenmuster, Lawinenwarnstufen, etc

Dieser Abend ist mit Sicherheit eine gute theoretische Ergänzung zu der praktischen LVS Übung, welche wir kürzlich durchgeführt haben.

Alle Infos findet ihr auf der Seite des DAV Berlins

Liebe Grüße,

eure Skigruppe

Skitouren-Meeting für Frauen im März 2020 im Ötztal

Das 1968 gegründete internationale Netzwerk bergsteigender und kletternder Frauen Rendez-vous Hautes Montagnes organisiert auch in diesem Jahr wieder ein Skitouren-Meeting für Frauen. Das RHM Ski findet vom 20.3. bis 24.3.2020 auf der Amberger Hütte im Ötztal statt. Die Touren werden gemeinsam vor Ort geplant und in eigener Verantwortung durchgeführt (Keine Ausbildung, keine Führung – also nur für erfahrene Skitourengeherinnen). Interessierte können sich noch bis zum 15.2.20 anmelden und zum Selbstkostenpreis teilnehmen. Weitere Infos findet ihr hier

eine Gruppe der DAV-Sektion Berlin